skip to content

 

Projekt "Sternenguckerhimmel"
 
Schon längere Zeit überlegten die "Sternengucker", wie sie ihren selbst gewählten Gruppennamen, der sie bereits zu einem "Sternen-Geburtstagskalender" im Tagesraum inspiriert hatte  und der außerdem eine Durchgangstür zu Bewohnerzimmern verziert, noch weiter visualisieren könnten.
 
 
 
Auf diesen Verschönerungswunsch kam man auch in einem Gespräch mit einem Praktikanten, der alsbald offenbarte, dass einer seiner Freunde ein wahrer Graffiti-Künstler sei.
 
Es wurde nicht lange gezaudert! Die beiden jungen Männer suchten sich fachmännischen Rat und tatkräftige Hilfe bei einem Bewohner, der sich in der Ausbildung zum Bau- und Metallmaler befindet (theoriereduzierte Malerausbildung) und alle DREI wurden von Gruppenbetreuern und Mitbewohnern nach Kräften bei ihrer Verschönerungsaktion unterstützt!
 
 
  Das Kunstwerk
 

 


 

Der Fachmann Der Praktikant und der Künstler  
 
 
Das Gemeinschaftsprojekt hat nicht nur die Akteure begeistert, sondern erfreut nach wie vor die "Sternengucker" und ihre vielen Besucher.